Archiv Mai 2018

Dokumentationsetiketten mit stärkerer Klebekraft

Dokumentationsetiketten mit stärkerer Klebekraft

gke bietet selbstklebende Etiketten in verschiedenen Abmessungen zur Kennzeichnung von Sterilgutverpackungen an. Die Etiketten auf Rolle sind doppelt-selbstklebend und können entweder direkt auf ein Packstück geklebt oder in den Schildhalter an einem Sterilcontainer eingeschoben werden. Die Etiketten tragen einen Prozessindikator Typ 1 gemäß DIN EN ISO 11140-1 für Sterilisationsprozesse. 

Ab sofort bietet die Fa. gke einige Etikettenmodelle mit Prozessindikator für Dampfsterilisationsprozesse zusätzlich auch mit stärkerer Klebekraft an. Diese neuen, stärker klebenden Etiketten sind speziell für den Einsatz auf Vlies, d. h. auf so genanntem Non-Woven-Verpackungsmaterial optimiert.

Die neuen Etiketten mit verstärkter Klebekraft sind ab Lager lieferbar und im gke-Katalog „Chemische Indikatoren“ beschrieben und abgebildet. Laden Sie den aktuellen Katalog in der Rubrik „Downloads“ als pdf-Datei herunter. Fordern Sie eine Musterrolle an! Unsere Vertriebspartner stehen für Probeläufe ebenfalls gerne zur Verfügung.

 

Neue Produkte für Wasserstoffperoxid-Sterilisationsprozesse

Neue Produkte für Wasserstoffperoxid-Sterilisationsprozesse

gke-Indikatoren für Wasserstoffperoxid-Sterilisationsprozesse sind als Typ 1, 2 und 4 gemäß DIN EN ISO 11140-1 verfügbar.

Die Indikatoren schlagen bei der Sterilisation mit Wasserstoffperoxid von blau nach grün um.

Für jeden chemischen Farbwechselindikator muss laut der DIN EN ISO 11140-1 ein so sogenannter „Stated Value“ (SV) angegeben werden. Dieser SV gibt die Zeit an, die der Indikator unter definierten Bedingungen für den vollständigen Farbumschlag von der Ausgangs- zur Zielfarbe benötigt.

gke-Indikatoren für Wasserstoffperoxid-Sterilisationsprozesse sind mit unterschiedlichen SV erhältlich. Die als SV angegebenen Zeiten lassen sich aber nicht ohne weiteres auf die Prozesse am Ort der Anwendung übertragen. Prozessabläufe können sich naturgemäß bzgl. Temperaturverlauf über die Zeit, H2O2-Konzentration etc., ganz erheblich unterschieden, sodass die Zeiten für den Farbumschlag unter Realbedingungen unter Umständen vom angegebenen SV abweichen.

Die SV-Angabe dient deshalb dazu, die Indikatoren untereinander vergleichen zu können. Der SV ist auf den einzelnen Indikatoren angegeben, so dass es nicht zu Verwechselungen kommen kann.

Weitere Informationen finden Sie im Produktdatenblatt in der Rubrik „Downloads“ oder direkt über diesen Link. Fordern Sie ein Muster an!