Archiv 2014

Neue gke Firmengebäude

Neue gke-Firmengebäude

Die drei neuen Gebäude, die gke in 2015 beziehen wird, nehmen Form an. Die Fassaden werden derzeit verputzt und die Fenster sind soweit eingebaut, dass in den Wintermonaten die Innenausbauarbeiten stattfinden können.

Die Fa. gke erweitert ihre Aktivitäten und wird in den neuen Gebäuden wesentlich größere Flächen für Labor, Produktentwicklung, Produktion, Administration, aber auch Konferenzräume für Veranstaltungen und Schulungen zur Verfügung haben.

Verfolgen Sie den Baustellenfortschritt auch auf unserer Baustellen-Webcam. Das Foto wird täglich aktualisiert.

Baufortschritt am 20.11.2014

Überblick Normen

Überblick Normen

Die Fa. gke stellt seit vielen Jahren einen Überblick über aktuelle Normen zu den verschiedenen Themen der Aufbereitung in einer übersichtlichen Darstellung zur Verfügung. Das Dokument ist mittlerweile eine sehr begehrte Auflistung, um sich in der Vielzahl der normativen Vorgaben zu orientieren.

Gerade wurde das Dokument aktualisiert und es ist immer in der letzten Version als pdf-Datei über diesen Link verfügbar oder es kann in der Rubrik „Downloads“ unter dem Titel „Normen“ heruntergeladen werden.

gke Internationale Vertriebstagung

Internationale Vertriebstagung der Fa. gke

Es ist bereits Tradition, dass gke alle zwei Jahre Vertriebspartner aus der ganzen Welt in Deutschland zur Internationalen Vertriebstagung begrüßt.

Dieses Jahr war es wieder so weit und gke konnte mehr als 60 Gäste aus rund 40 Ländern begrüßen. Im Kongresszentrum „Collegium Glashütten“ waren Vertriebspartner der Fa. gke zu Gast, angereist aus Europa, Japan, China, Malaysia, Australien, Mexiko, Brasilien etc. etc.

Zwei Tage lang haben intensive Schulungen stattgefunden. Neben dem wissenschaftlich-technischen Hintergrund von Aufbereitungsprozessen wurden auch individuelle Themenstellungen über rechtliche und normative Hintergründe in den einzelnen Ländern diskutiert.

Viele Teilnehmer besuchten im Anschluss die MEDICA in Düsseldorf, die vom 12.11.2014 bis 15.11.2014 stattfand und auf der die Fa. gke in Halle 12 mit einem großzügigen Ausstellungsstand vertreten war.

Internationale Vertriebstagung 2014

Mini-Bio-Plus Indikatoren für Wasserstoffperoxid

Mini-Bio-Plus SCBI für Wasserstoffperoxid

gke bietet jetzt zwei verschiedene selbst-entwickelnde Mini-Bio-Plus biologische Indikatoren (SCBI) zur Verwendung in Wasserstoffperoxid-Sterilisationsprozessen an. Sie werden mit dem identischen Keim G. Stearothermophilus mit einer Population von 10^6 gefertigt und unterscheiden sich nur durch einen unterschiedlichen Träger (Glasfaser- oder Polyethylenfaser/Tyvek).

Die Praxis hat gezeigt, dass SCBIs mit dem Tyvek-Träger eine wesentlich höhere Resistenz aufweisen als SCBIs mit einem Glasfaserträger. Damit zeigt sich, dass identische Keime mit gleicher Population im selben Wasserstoffperoxid-Sterilisationsprozess in sehr unterschiedlicher Zeit abgetötet werden, wenn unterschiedliche Materialien für Instrumente (MP) zum Einsatz kommen. Diese Fragestellung muss auch bei der Validierung und Routineüberwachung berücksichtigt werden.

gke-Seminar in München

gke-Seminar „Aufbereitungsprozesse im Gesundheitsdienst“ in München

Über 120 Besucher haben am 24.10.2014 in den Räumlichkeiten der Schwesternschaft am Rotkreuz-Klinikum in München das gke-Seminar „Reinigungs- und Dampfsterilisationsprozesse im Gesundheitsdienst“ besucht.

Mitveranstalter des ganztägigen wissenschaftlich-technischen Seminars war das Augen-Operationszentrum Professor Neuhann & Kollegen (www.neuhann.de). Herr Professor Neuhann hat es sich nicht nehmen lassen, die Besucher persönlich zu begrüßen. Das Team des OP-Zentrums stand den ganzen Tag zur Verfügung und hat für die Organisation und die Betreuung aller Teilnehmer gesorgt.

In dem Seminar wurde die Prozesstechnik bei Reinigung und Dampfsterilisation behandelt. Wegen der zahlreichen Besucher aus dem Bereich der Augenheilkunde wurde dabei Wert auf die Besonderheiten gelegt, die speziell bei der Aufbereitung von ophthalmologischen Instrumenten zu beachten sind.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Gastfreundschaft und den hervorragenden und reibungslosen Ablauf der Fortbildung.

Die Fa. gke veranstaltet weltweit wissenschaftlich-technische Seminare. Einen stets aktuellen Überblick über die nächsten Termine und die Möglichkeit zur Anmeldung online finden Sie in der Rubrik „Veranstaltungen“.

Veranstaltung in München

Ladesäule für Elektroautos

Ladesäule für Elektroautos

gke hat ihren Fahrzeugpool erstmals um ein Elektrofahrzeug erweitert, um die Praxistauglichkeit der E-Mobilität zu erproben. Mit dem Auto kann man eine Strecke von 230 km fahren, ohne es aufladen zu müssen. Damit möchte gke die umweltfreundliche Elektromobilität fördern.

Zum Aufladen des Fahrzeugs hat gke eine Ladesäule mit einem Typ2-Stecker bis 22kw Ladeleistung installiert.  Diese Ladesäule ermöglicht auch allen Besuchern eine Anreise mit einem umweltfreundlichen Elektroauto sowie das Laden der Batterie während des Besuchs.

gke-Seminar in Olten, Schweiz

gke-Seminar in Olten, Schweiz

In Zusammenarbeit mit der Fa .Salzmann Medico in Sankt Gallen hat im Kongresshotel Arte in Olten das Seminar zur Aufbereitung von Medizinprodukten stattgefunden. Über 60 Besucher aus Krankenhäusern, Arztpraxen, Industrie, Medizintechnik, Überwachungsbehörden etc. haben die Gelegenheit genutzt, sich einen ganzen Tag über die Prozesstechnik und Möglichkeiten der Prozessüberwachung bei Aufbereitungsprozessen zu informieren.

Die Fa. Salzmann Medico ist gke-Partner in der Schweiz (www.salzmann-group.ch) und hat die Seminar-Organisation, die Einladungsverteilung und die praktische Durchführung der Veranstaltung realisiert. Das gke-Seminar wurde als Ganztagesschulung durchgeführt, bei der in den Pausen auch ausführliche Möglichkeiten zum Informations- und Erfahrungsaustausch bestanden und genutzt wurden.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für eine erfolgreiche und inhaltsreiche Veranstaltung.

Die Fa. gke führt weltweit Fortbildungsseminare für Fachkreise durch. Einen Überblick über die anstehenden Termine finden Sie immer aktuell in der Rubrik „Veranstaltungen“, dort besteht auch die Möglichkeit, sich online für die Teilnahme bei kommenden Terminen anzumelden.

Veranstaltung in Olten

Besuch aus China in Mainz

Besuch aus China in Mainz

Die Fa. gke hatte am 14.10.2014 Besucher aus dem Reich der Mitte zu Gast.

Die Delegation mit hochrangingen Vertretern aus dem chinesischen Gesundheitsministerium, aus chinesischen Überwachungsbehörden und aus großen Kliniken in Peking und Jinan (Provinz Shandong) hat auf der Durchreise zum Weltkongress der WFHSS in Prag (World Forum for Hospital Sterile Supply – siehe http://www.wfhssprague2014.com ) Station in Mainz gemacht.

Bei dem Zwischenstopp haben unsere Gäste zwei ausführliche Besichtigungstermine wahrgenommen, bei denen die ZSV-Abteilungen in der Universitätsklinik Mainz und im Katholischen Klinikum, Sankt Vincenz-Krankenhaus, Mainz, besucht wurden. In den Abteilungen hat man sich über die Aufbereitungsprozesse, die Arbeitsabläufe, die praktische Umsetzung von Vorgaben aus Gesetzen, Normen und Richtlinien etc. informiert.

Unsere Gäste haben die Möglichkeit intensiv genutzt, die Aufbereitungspraxis in deutschen und die Situation in chinesischen Krankenhäusern zu vergleichen und zu diskutieren.

Die Fa. gke bedankt sich ganz herzlich - und auch im Namen der chinesischen Gäste - bei den beiden gastgebenden Kliniken für die hervorragend organisierten und außerordentlich informativen Besuchstermine.


China-Delegation in Mainz

gke-Internetseite jetzt auch in mobiler Version

Mobile Website ab sofort online

Nutzer können ab sofort auch von unterwegs bequem die gke-Internetseite besuchen. Die für Smartphones optimierte Website verfügt über eine kompakte Darstellung, kurze Ladezeiten und eine einfache Navigation – für einen schnellen Zugriff auf Unternehmens- und Produktinformationen.

Die neue mobile Website der Firma gke GmbH ist ab sofort aktiv erreichbar, wenn man mit einem mobilen Endgerät im Internet-Browser die Seite www.gke.eu besucht. Zu den wichtigsten Merkmalen gehören die an kleine Bildschirme angepasste Artikelansicht sowie eine einfache Navigation.

gke auf der MEDICA

gke auf der MEDICA

Die Medica Düsseldorf ist mit 4.000 Ausstellern die größte internationale Medizinfachmesse weltweit.

Die Firma gke nutzt die Messe, um einem internationalen Fachpublikum Produktneuheiten und technische Informationen zu präsentieren. gke Produkte sind weltweit in über 70 Ländern bereits im Einsatz. Auf der Medica werden Kontakte mit Vertriebspartnern geknüpft, um noch weitere Märkte erschließen zu können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch unseres Messestandes B40 in Halle 12. Um ausreichend Zeit für Sie zu haben, bitten wir Sie, einen Termin vorab zu vereinbaren, entweder über unser Kontaktformular oder per Email. Im Anschluss lassen wir Ihnen gerne eine Einladung und Ihre persönliche Eintrittskarte zukommen.

Medica 2013

Rückblick auf Wolfsberger Seminar

gke-Seminar in Wolfsberg

Rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten wir beim gke Seminar am 11.09.2014 in Wolfsberg (Kärnten, Österreich) begrüßen. Gäste aus der Region, aber auch Besucher aus Wien und auch Südtirol haben die Gelegenheit genutzt, sich einen ganzen Tag über Medizinprodukte-Aufbereitungsprozesse zu informieren und sich in vielen Diskussionen auszutauschen.

Das Seminar wurde in Kooperation mit dem Landeskrankenhaus Wolfsberg und der Firma Heintel durchgeführt. Wir bedanken uns bei diesen Partnern für die Gastfreundschaft und die hervorragende Organisation.

Die Firma gke führt regelmäßig Fortbildungsseminare durch. Einen Überblick über die nächsten Termine erhalten Sie in der Rubrik „Veranstaltungen“.

gke-Seminar in München

gke-Seminar in München

Die Fa. gke führt regelmäßig wissenschaftlich-technische Fortbildungen für Fachkreise durch. Eine weitere Fortbildungsveranstaltung wird am 24.10.2014 im süddeutschen Raum in München stattfinden.

Bei Interesse können Sie hier direkt die Einladung herunterladen.

In der Rubrik Veranstaltungen finden Sie die Übersicht über alle anstehenden Fortbildungen. Nutzen Sie dort die Möglichkeit, sich direkt online für einen Termin verbindlich anzumelden.

Vorgehensweise zur Auswahl eines Reinigungsindikators

Korrekte Vorgehensweise zur Auswahl eines Reinigungsindikators

Maschinelle Reinigungsprozesse müssen so ausgelegt sein, dass sie optimal für die Reinigung der verschmutzten Güter geeignet sind. Selbstverständlich läuft der Prozess vollkommen anders, wenn z. B. chirurgische, urologische oder Dental-Instrumente gereinigt werden sollen. Weil Instrumente und ihre Verschmutzungen sehr unterschiedlich sind, gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Reinigungsgeräten, Reinigungsprogrammen, Reinigungsmitteln etc.
Reinigungsprozesse werden mit künstlichen Testanschmutzungen, so genannten Reinigungsindikatoren, überwacht. Aber wie kann ein Reinigungsindikator so ausgewählt werden, dass er für die Überwachung des konkret verwendeten Prozesses auch tatsächlich geeignet ist?
Die korrekte Vorgehensweise für die Auswahl eines Reinigungsindikators wird in der neuen gke-Technischen Information TI 730-126 beschrieben.
Das Dokument lässt sich direkt über den markierten Link herunterladen. Sie finden diese Technische Information und viele andere Dokumente zu Fragen rund um die Aufbereitung auch in der Rubrik Downloads.

Neues gke-Dokumentationsetikett

Neues gke-Dokumentationsetikett

Etiketten auf Rolle, durch Perforation getrennt und mit einer Abmessung von 35 x 78 mm, werden in sehr vielen Kliniken zur Dokumentation genutzt. gke-Etiketten sind doppelt-selbstklebend und können entweder direkt auf ein Packstück geklebt oder in den Schildhalter an einem Sterilcontainer eingeschoben werden.

Die gke-Dokumentationsetiketten haben einen Indikator der Klasse 1 gemäß DIN EN ISO 11140-1 für Dampfsterilisation. Auf jedem Etikett mit Klasse-1-Indikator muss angegeben sein, für welchen Prozess es vorgesehen ist (z. B. „STEAM“), welche Norm der Indikator erfüllt (z. B. „ISO 11140-1“) und welcher Farbumschlag er hat (z. B. von blau nach braun). Etiketten, auf denen diese Information nicht aufgedruckt ist, sind nicht normkonform.

Die Fa. gke hat ab sofort ein neues Dokumentationsetikett im Sortiment. Dieses Etikett mit der Artikel-Nummer 211-349 mit der Abmessung 35 x 78mm, auf Rolle, doppelt- selbstklebend, Etiketten mit Perforation voneinander getrennt, mit Eck-Split (siehe Abbildung) trägt die Beschriftung laut Norm rechts am Rand, so dass die volle Höhe zum beschriften genutzt werden kann.

Unverändert lieferbar ist das Etikett mit der Artikel-Nummer 211-346, das die gleiche Abmessung hat, bei dem sich die Beschriftung laut Norm aber nicht seitlich, sondern am oberen Rand befindet. Damit steht die vollständige Breite des Etiketts zum beschriften zur Verfügung.

Beide Etikettenversionen sind ab Lager lieferbar und im gke-Katalog „Chemische Indikatoren“ auf Seite 11 beschrieben und abgebildet. Laden Sie den aktuellen Katalog in der Rubrik „Downloads“ als pdf-Datei herunter.

 

Neues Dokumentationsetikett

gke-Seminar in Castrop-Rauxel

gke-Seminar in Castrop-Rauxel

Die Fa. gke führt regelmäßig wissenschaftlich-technische Fortbildungen für Fachkreise durch. Zusätzlich zu den Seminaren in Österreich (Wolfsberg in Kärnten, 11.09.2014), in der Schweiz (Olten, 21.10.2014) und in München (24.10.2014) bieten wir nun auch eine Schulung am 29.10.2014 in Castrop-Rauxel an.

Bei Interesse können Sie hier direkt die Einladung herunterladen.

In der Rubrik Veranstaltungen finden Sie die Übersicht über alle anstehenden Fortbildungen. Nutzen Sie dort die Möglichkeit, sich direkt online für einen Termin verbindlich anzumelden.

Neue gke Firmengebäude

Neue gke Firmengebäude

Seit mehr als 25 Jahren wächst die Fa. gke Jahr für Jahr. Zahlreiche Produkte und Dienstleistungen wurden in dieser Zeit neu entwickelt, das Vertriebsnetz wurde weltweit ausgebaut und umfasst heute über 70 Länder.

gke-Produkte werden am Firmensitz in Waldems entwickelt, produziert und von Hessen aus weltweit exportiert. Die vorhandenen Gebäude und Fertigungsanlagen werden dafür mittlerweile zu klein.

Der Firmenstandort wird deshalb mit mehreren Neubauten für Produktion, Labor, Lager und Büros zurzeit erheblich erweitert. Seit Baubeginn im Frühjahr 2014 und der Grundsteinlegung am 19.05.2014 nehmen die neuen Gebäude nun Form an.

Klicken Sie auf den folgenden Link Baustellen-Webcam, wenn Sie den Baufortschritt verfolgen möchten. Das Foto wird täglich aktualisiert.

Nach Fertigstellung der neuen Gebäude werden neue Produktionsverfahren bei der Herstellung von chemischen und biologischen Indikatoren sowie zur Fertigung von Prüfkörpern (engl. process challenge device = PCD) installiert.

Baustellenaufnahme

Wandkalender 2015 erhältlich

Wandkalender 2015

Auch für das Jahr 2015 stellt gke ihren Kunden große Wandplaner (70 x 100 cm) kostenfrei zur Verfügung. Die Kalender sind über den gke-Außendienst oder direkt bei gke erhältlich. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns planen!

Wandplaner 2015

Neue gke-Internetseite online

Neue gke-Internetseite online

Die Internetseite der Fa. gke hat ab sofort ein komplett neues Erscheinungsbild.

Seit vielen Jahren ist die gke-Internetseite eine begehrte Materialsammlung, in der sich Hintergrundinformationen befinden, die ansonsten aus anderen Quellen mühselig zusammengestellt werden müssen oder die in dieser Darstellung gar nicht verfügbar sind.

Die Fa. gke betreibt seit knapp 25 Jahren Grundlagenforschung zu Aufbereitungsprozessen. Sie finden deshalb auf unserer Seite nicht nur Informationen über gke-Produkte und gke-Dienstleistungen, sondern auch wissenschaftliche Veröffentlichungen, Verweise auf externe Dokumente, wie z. B. Richtlinien, Empfehlungen, Normen, Gesetzestexte oder auch auf Publikationen von anderen Autoren.

Die Zusammenstellung von Informationen neu aufbereitet mit besserer Übersichtlichkeit und schnellerem Zugriff - damit wird für Sie der Besuch der gke-Internetseite ab sofort noch informativer und komfortabler.